Seit dem 23. Dezember 2019 gibt es nun HCL Nomad (früher mal Domino Mobile Apps) auch für das iPhone und Android Tablets! Wir haben das gleich mal zum Anstoß genommen, euch zu demonstrieren, wie unsere Badminton-App nun nicht mehr nur auf dem Tablet, sondern auch auf dem Smartphone genutzt werden kann.

Unser Demo-Video hierzu findet ihr auf unserem „ITWUshows“-YouTube-Kanal:

Ab sofort muss Carl nicht mehr sein iPad mit zum Sport nehmen oder mit der Eingabe der kaputten Schläger seiner Schützlinge warten bis er wieder zuhause ist. Und Jan kann ganz bequem von unterwegs überprüfen, ob im Büro schon neue zu bespannende Schläger auf ihn warten.

HCL Nomad für das iPhone könnt ihr euch im App Store von Apple und fürs Android-Tablet im Google Play Store herunterladen.

Wie wir die Badminton-App erstellt haben und auf dem iPad zum Laufen gebracht haben, könnt ihr in unserem ersten „Mobile Apps“-Video nachschauen ;)

Habt ihr Fragen oder Anregungen? Ruft uns einfach an unter 05251-288160 oder schreibt uns eine Mail an info@itwu.de.

Am 04.12.2019 haben wir im Tokyo-Webcast einiges über neue Produkte und lang erwartete Release-Dates erfahren. Für diejenigen, die schon in den Startlöchern hocken, fangen wir mit den wichtigsten Infos, den Release-Dates, an ;)

- Notes/Domino/Sametime 11 ist ab dem 20. Dezember 2019 im Flexnet verfügbar

- HCL Nomad ist ab dem 23. Dezember 2019 in den jeweiligen App Stores verfügbar

- HCL Volt (ehemals Leap) soll im ersten Halbjahr 2020 released werden
(wie ihr die neuen Versionen bei Flexnet herunterladet, haben wir euch in diesem Blogeintrag erklärt)

 

Kosten/Lizenzen bezüglich HCL Nomad/Volt

Wie in den vorherigen Blogartikeln zu HCL Nomad (vorher Domino Mobile Apps) bereits erwähnt, braucht man, um HCL Nomad zu nutzen, eine aktive Domino Software Subscription.

Für HCL Volt (Leap) wird es eine Addon-Lizenz zur regulären Dominolizenz geben, die man für die Nutzung benötigen wird.

 

Was ist Domino Volt (Leap)?

Domino Volt (damals bereits unter dem Namen „Leap“ vorgestellt) ist ein neues low-code App-building Tool. Es ist besonders für Nutzer ohne domino-spezifisches Wissen gedacht und soll es jedem ermöglichen, in wenigen Minuten Web-Apps mit Formularen, Ansichten und Workflows auf Basis von Domino-Systemen zu erstellen.

 

Nachträgliche Anmerkung der Redaktion: Leap ist nicht der Vorgänger von Volt, sondern ein Schwesterprodukt, welches man im Kontext von HCL Digital Expierence / Portal nutzen kann.

 

Abb. 1: Man kann z.B. mit einem Excel-Sheet beginnen und diese als Vorlage für die Datenbank importieren (Quelle: https://www.gotostage.com/channel/2cf3e35bf284498f8c64a92417f7340b/recording/f6e7ced47f194d2081185c2e1baff567/watch?source=CHANNEL)

 

Abb. 2: Man kann auch komplett von 0 starten und hat eine Palette von Anzeigeelementen, Feldern, etc. zur Verfügung (Quelle: https://www.gotostage.com/channel/2cf3e35bf284498f8c64a92417f7340b/recording/f6e7ced47f194d2081185c2e1baff567/watch?source=CHANNEL)

 

Ihr könnt eure mit Volt erstellten Web-Apps in eine beliebige REST-API oder einen beliebigen Webdienst, andere Volt Apps, andere Domino-Apps, Sharepoint, SAP (und viele mehr) integrieren. Zudem könnt ihr eure Apps in Volt auch mit gängigen Webentwicklungsmöglichkeiten erweitern.

Workflows sind mit Volt einfach und schnell erstellt: Ihr könnt Workflow-Phasen definieren und rollenbasierte Zugriffe für jede Phase einstellen. Es sind auch dynamische Rollenzuweisungen basierend auf Service-Lookups möglich. Des Weiteren könnt ihr Benachrichtigungen verschicken lassen, z.B. um gewisse Nutzer über einen Workflowstatus zu informieren.

Mit Volt erstellt ihr echte Domino-Apps, d.h. jede App ist eine NSF mit Formularen, Ansichten und Dokumenten, die ihr auch im Designer öffnen oder mit Nomad verwenden könnt. Mit Domino Volt erstellte Apps funktionieren mit Domino 10 und 11 Systemen und benötigen keine zusätzliche Software oder Hardware. Wie bereits zu Anfang erwähnt wird es eine Addon-Lizenz geben, welche ihr zur regulären Dominolizenz benötigt, um Volt nutzen zu können.

Weitere Infos zu HCL Volt findet ihr hier.

 

HCL Nomad für das iPhone, Android & ChromeOS

HCL Nomad läuft ab der neuen Version, die wie oben erwähnt am 23. Dezember im Flexnet verfügbar ist, auch auf dem iPhone, Android-Geräten und ChromeOS! Ihr wisst noch nicht was HCL Nomad ist? Hier gehts zu unseren bisherigen Nomad Blogartikeln.

Für Entwickler gibt es einige Neuerungen im Designer:

- Neue Spalteneigenschaft – Spalte in Mobilansichten verbergen

- die bestehende “hide when mobile”-Eigenschaft wird auch von Nomad umgesetzt

- neue action display Eigenschaften (beinhaltet z.B. Mobile Actions button, nach links/rechts swipen)

Weitere Infos zur neuen Nomad-Version findet ihr hier.

 

Neue Synchronisationsmöglichkeiten in Domino 11

Endlich kommt ab V11 AD Sync! :) Damit könnt ihr eure AD/LDAP Nutzer und Gruppen mit Domino synchronisieren (Neue und modifizierte Nutzer, Namensänderungen, usw.). Hierzu wird keine Drittsoftware oder weitere Infrastruktur benötigt.

Zudem können ab Domino V11 freie Zeiträume aller Teilnehmer eines Meetings im Kalender angezeigt werden, auch wenn sie ihren Kalender in Exchange, Office 365 oder Google Mail verwenden. Besprechungen können jetzt mit jedem Nutzer innerhalb Notes, Nomad oder Verse geplant werden.

Weitere Infos zu Domino 11 findet ihr hier.

 

Neue Mail-Features in Notes 11

 

Abb.3: Notes beinhaltet ab der Version 11 ein neues Design-Theme (Quelle: https://www.gotostage.com/channel/2cf3e35bf284498f8c64a92417f7340b/recording/ee824f6eb4934c6db063eb887b22e9a4/watch?source=CHANNEL)

 

Abb. 4: Zudem ermöglicht es uns E-Mails usw. ins PDF-Format zu exportieren (Quelle: https://www.gotostage.com/channel/2cf3e35bf284498f8c64a92417f7340b/recording/ee824f6eb4934c6db063eb887b22e9a4/watch?source=CHANNEL)

 

Weitere Features:

- Rechtschreibprüfung für mehrere Sprachen in einer Mail

- Besprechungen können jetzt mehr als 24 Stunden lang dauern

- Teilnehmern einer Besprechung kann man nun erlauben, weitere Personen einzuladen (Einstellungsauswahl: Erlauben, Erlauben und automatisch genehmigen, Nicht erlauben)

Weitere Infos zu Notes 11 findet ihr hier.

 

Das waren jetzt erstmal die wichtigsten Infos. Wenn ihr noch mehr wollt, findet ihr unter hclsw.info/tokyo  ausführliche HCL Deep Dive Videos (z.B. auch zu Domino on Docker, Sametime 11, etc.).  Habt ihr noch Fragen oder Anregungen? Dann ruft uns an unter 05251-288160 oder schreibt uns eine Mail an info@itwu.de.

Vielleicht ist es euch noch gar nicht wirklich bewusst, vielleicht habt ihr aber auch schon ein paar Veränderungen bemerkt – Domino und alle damit zusammenhängenden Produkte gehören seit ein paar Monaten zu HCL und damit gehen ein paar Neuerungen einher. Um dem Übergang für euch ein bisschen transparenter zu gestalten, gibt es jetzt von uns ein paar Infos zum Lizensierungsprozess und Software-Download.

 

1) Lizenzbestellungen

HCL hat uns versprochen den ganzen Lizenzprozess ein wenig abzuspecken und direkter zu gestalten – Damit haben sie dann auch sofort bei der Übernahme der Domino-Produkte angefangen, indem sie den Weg über den Distributor herausgenommen haben. Unter IBM lief der Hauptteil an Lizenzverkäufen zwischen der IBM und einem Distributor ab. Dieser hat Angebote und Preise von IBM an uns Business Partner weitergegeben und wir haben diese dann an unsere Kunden weitergegeben. Ziemliches hin und her, oder? Auch wenn uns unsere Distributor-Kollegen in der ganzen Zeit ans Herz gewachsen sind, finden wir diese Vereinfachung gar nicht schlecht: Ab sofort bekommen wir die Lizenzangebot als Business Partner direkt von der HCL und können diese bequem über ein Online-Portal einsehen und annehmen. Was ändert sich für euch? Ihr wart es sicherlich gewohnt ein Verlängerungsangebot nach Listpreis von der IBM zu bekommen und dann bei einem Business Partner nach einer Vergünstigung zu fragen, welche wir dann beim Distributor einholen mussten. Von nun an läuft es direkt über euren HCL Business Partner. Wenn die ITWU euer Business Partner des Vertrauens ist, bekommt ihr ca. 1,5 Monate vor eurem Verlängerungsstichtag ein Angebot nach gewohnten Konditionen von uns zugeschickt und könnt die Verlängerungen wie gewohnt von uns abwickeln lassen. Falls ihr schon früher verlängern wollt, könnt ihr uns natürlich ansprechen und wir kümmern uns direkt um ein Verlängerungsangebot.

 

2) Berechtigungsnachweise

Bei Lizenzverlängerungen unter der IBM gingen eure Berechtigungsnachweise erst immer an den entsprechenden Distributor, dann zu uns als Business Partner und wir haben diesen dann an euch weitergeleitet. Ab sofort können wir uns diesen Arbeitsschritt sparen – von jetzt an bekommt ihr bei einer Lizenzverlängerung euren Berechtigungsnachweis direkt von der HCL per Mail zugeschickt – Adressat für den Berechtigungsnachweis ist der bei der HCL eingetragene Ansprechpartner in eurer Firma.

 

3) Partial Renewals, CEO- und Monatslizenzen

Vor ein paar Monaten noch musstet ihr bei einer Verlängerung alle eure IBM Lizenzen unter Wartung lassen bzw. war es mit großem bürokratischen Aufwand verbunden, wenn man nur einen Teil seiner Lizenzen unter Wartung lassen wollte: Screenshots vom Domino Directory des Kunden mit der genauen Anzahl aktiver Domino User sowie Bestätigungsemails vom IT-Leiter des Kunden wurden angefordert, Discounts wurden nicht genehmigt und spezielle Angebote mussten angefordert werden. Unter HCL könnt ihr ab sofort auch einfach nur einen Teil eurer Lizenzen verlängern und könnt euch den vorherigen Aufwand sparen.

Zudem werden CEO Communications Lizenzen zu Complete Collaboration Lizenzen. Bei diesen Lizenzen ist zusätzlich noch HCL Connections Docs mit inbegriffen. Bei den CEO Lizenzen handelte es sich um die große Firmenlizenz der IBM. Hier war damals der Haken, dass für jede Person in der Firma, die theoretisch die Möglichkeit hätte, mit Notes zu arbeiten, eine Lizenz gekauft werden musste, auch wenn diese gar nicht faktisch mit Notes gearbeitet hat. Das fällt unter HCL nun weg und ihr braucht bei der neuen CEO-Lizenz nur noch die Personen zu lizensieren, die auch tatsächlich eine Notes Lizenz brauchen.

Eine weitere Neuerung sind die Monatslizenzen, welche es von allen aktuell verfügbaren Notes und Domino Lizenzen gibt. Die Laufzeit kann hierbei frei gewählt werden. Im Falle der Collaboration Express Monatslizenz besteht auf 12 Monate gerechnet, preislich gar kein so großer Unterschied zur regulären Collaboration Express Renewal Lizenz. Allerdings gibt es für die Monatslizenzen keine automatischen Verlängerungen, d.h. habt ihr nur einen Monat bestellt, müsst ihr aktiv nach einem Monat eine neue Monatslizenz erwerben oder verliert das Nutzungsrecht für die entsprechende Software. Es ist leider auch nicht möglich über eine Monatslizenz in die reguläre und günstige Wartungsverlängerungslizenz zu rutschen, welche man für ein Jahr erwirbt. Aus diesem Grund ist die Monatslizenz auch eher nicht praktisch für die Dauernutzung, aber z.B. besonders interessant für diejenigen, die sich noch nicht sicher sind und günstig erstmal in die neuen Versionen von Notes Domino & Co. reinschnuppern möchten.

 

4) Support- & Download-Anleitung im Berechtigungsnachweis

Mit der Lizenzverlängerung und dem erhaltenen Berechtigungsnachweis ist auch euer Support aktiviert und ihr habt die Berechtigung die entsprechende Software herunterzuladen.

 

Support beanspruchen über das Customer Support Portal

Abb. 1: Über das Support Portal findet ihr Info-Artikel zu verschiedenen Produktkategorien, könnt Support-Tickets öffnen und euch in der HCL Community austauschen.

Wie ihr euch im HCL Support Portal registriert, könnt ihr im entsprechenden HCL-Artikel zu diesem Thema nachlesen.

 

Software Download über das Flexnet Portal

Über das Flexnet Portal könnt ihr den Status eurer Lizenzen einsehen und die entsprechende Software hierzu downloaden. Wie ihr euch im Flexnet Portal registriert, könnt ihr im entsprechenden HCL Artikel zu diesem Thema nachlesen.

Nach dem Einloggen bekommt ihr direkt eine Übersicht über eure eingetragenen Lizenzen und die neusten Releases.

Abb. 2: Übersicht über eure eingetragenen Lizenzen und die neusten Releases

Möchtet ihr nun eine komplette Übersicht über downloadbare Software erhalten, müsst ihr unter „Ihre Downloads“ auf den darunter aufgeführten Link klicken. Hier werden alle Produkte aufgeführt, zu deren Nutzung ihr mit eurer Lizenz berechtigt seid.

 

Abb. 3: Übersicht downloadbarer Software im Segment „Collaboration“

 

Abb. 4: Ein Klick auf den Dateinamen startet den Downloadvorgang

 

Wir hoffen, dass wir mit diesem Artikel erstmal einen Großteil der Neuerungen unter HCL abdecken konnten. Habt ihr Fragen oder Anregungen? Ruft uns einfach an unter 05251-288160 oder schreibt uns eine Mail an info@itwu.de.

Wir fiebern schon alle sehnsüchtig dem 04. Dezember entgegen und bald ist es endlich soweit – Es ist der Tag an dem Domino V11, Notes V11, Sametime V11 und Connections V6.5 released werden. Der für uns sehr wichtige Software Launch wird mit einem großen Event in Tokyo zelebriert werden und wir sind schon sehr gespannt!

Ihr möchtet auch dabei sein? Wenn ihr am Release-Event teilnehmen möchtet, könnt ihr euch für die Live-Vorstellung registrieren oder ihr schaut einfach auf einer der vielen Release Partys auf der ganzen Welt vorbei :)

- Release Party in der Nähe finden

- Live from Tokyo digital ‚stage’

- Für den Live-Webcast anmelden

- Teaser Video zum einstimmen ;)

Habt ihr Fragen oder Anregungen? Ruft uns an unter 05251-288160 oder schreibt uns eine Mail an info@itwu.de.