Hallo zusammen, wir haben heute eine kleine Überraschung für euch. Und zwar arbeiten wir seit Neuestem an einer Videoreihe, die euch bei Problemen mit IBM Notes / Domino helfen soll. Die ersten zwei Videos sind bereits abgedreht und auch veröffentlich. Ihr könnt also gleich schon einen Blick darauf werfen. Hier geht’s zu den Videos.

 

Was wird in den Videos erklärt?

Das erste Video beschreibt, wie ihr einen Domino Server installiert und anschließend konfiguriert. Wir haben in unserem Tutorial eine Testversion aufgesetzt und alles Schritt für Schritt erklärt. Das erste Video ist somit für alle geeignet, die sich nicht ganz sicher sind, wie sie den Domino Server installieren sollen bzw. wie man den Domino Server richtig konfiguriert.

Es wird dabei vom Szenario ausgegangen, dass der Server komplett neu aufgesetzt und nicht zu einer bereits existierenden Organisation mit bereits existierenden Servern hinzugefügt wird. Wir erklären euch, welche Angaben wichtig sind und welche Einstellungen ihr auch im Nachhinein noch ändern könnt.

Das zweite Video schließt an das erste Video an. Darin zeigen wir euch, wie ihr euren Notes Client installiert, ihn richtig konfiguriert u...Open Post to Continue Reading

Was macht ITWU eigentlich genau? Diese Frage ist gar nicht so einfach zu beantworten, da ITWU in verschiedenen Bereichen tätig ist und somit viele unterschiedliche Projekte durchführt. Damit ihr einen besseren Überblick über die Arbeit von ITWU bekommt, möchten wir euch deswegen erzählen, welche Projekte wir bereits erfolgreich implementiert haben.

 

In unserer aktuellen Success Story geht es dabei um die Optimierung des Beschaffungsprozesses mit ITWU Simple Processes. Durchgeführt wurde das Projekt bei der SETEX-Textil GmbH, einem ca. 200 Mitarbeiter großen Textilunternehmen aus Greven bei Münster.

 

SETEX hatte dabei folgendes Problem:

Jeder Mitarbeiter, der einen Bedarf anfordern wollte, musste zunächst ein Papierformular ausfüllen und dieses an seinen Vorgesetzten weiterreichen. Genehmigte der Vorgesetzte die Anforderung, so konnte das Dokument an den Einkauf weitergeleitet werden und erst dann wurde das geforderte Material bestellt. Das Problem bei dieser Methode bestand darin, dass das Anfordern der Bedarfe viel Zeit in Anspruch nahm, da das Papierdokument persönlich weitergereicht wurde und leider auch oftmals län...Open Post to Continue Reading

Wie ihr euch vielleicht erinnern könnt, haben wir in unserem letzten Blogartikel das neue IBM Traveler 9.0.1.18 Update vorgestellt (hier geht’s zum Artikel). Die neueste IBM Traveler Version beinhaltet das „Run as a User“-Feature, das dem Traveler Server erlaubt, mit der User ID auf das Mail File zuzugreifen statt wie zuvor mit der Server ID.

Leider scheint es so, dass es mit dem „Run as a User“-Feature häufiger zu Synchronisationsproblemen kommt. Aus diesem Grund möchten wir euch mit diesem Blogartikel erklären, wie ihr solche Synchronisationsprobleme beheben könnt.

Wieso kann es zu Synchronisationsproblemen kommen?

Wie bereits gesagt, beinhaltet das neue IBM Traveler Update das „Run as a User“-Feature. Damit dieses Feature allerdings einwandfrei läuft, muss der Traveler Server als vertrauenswürdiger Server im Serverdokument des Mailservers des jeweiligen Users gelistet sein. Ist der Traveler Server dort nicht als „Trusted Server“ gelistet, so ist es dem Traveler nicht möglich auf das Mail File des Users zuzugreifen. Dies resultiert demzufolge in Synchronisationsprobleme.

 

So seht ihr, welche Server als Trusted Server gelistet ...Open Post to Continue Reading